Angebliche Bewerbung mit Virus

Montag, 15.10.2018

Virus als Bewerbung

Ein neuer Trend sind aktuell gefälschte Bewerbungen: Per Email erhält man eine Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle, in manchen Fällen wird auch eine Stelle bei der Agentur für Arbeit genannt. Im Anhang soll sich der Lebenslauf befinden: Dieser ist meist als ZIP oder RAR Archiv gepackt, damit er von Virenscannern nicht durchsucht werden kann – statt der eigentlichen Bewerbung versteckt sich dort nämlich ein Virus.

Bekannte Bewerbung kommen aktuell mit den Absendern „Regina Schneider“, „Peter Weiß“, „Julia Niederbach“ oder „Nina Peter“: Alle kommen mit einem attraktiven Foto (siehe Screenshot oben) und dem Virus als Anhang. Wer eine solche Email mit unbekanntem Anhang erhält, sollte diesen mit einem aktuellen Virenscanner überprüfen – oder die entpackte Datei zum Testen auf virus-total.com hochladen.






 Ähnliche Beiträge zu '

Angebliche Bewerbung mit Virus

'