PayPal-User in Gefahr

Mittwoch, 01.09.2010

Verschiedene Phishing-Mails richten sich aktuell wieder an die PayPal-Nutzer: Mit den gefälschten PayPal-Emails versuchen Betrüger, an die Konto- und Zugangsdaten der User zu gelangen um selber Überweisungen damit tätigen zu können.

Im Anhang dieser Mail befindet sich eine HTML-Seite auf der man zum Login aufgefordert wird. Die eingegebenen Daten werden jedoch nicht an die PayPal-Server weitergeleitet, sondern an die Betrüger.

Allem Anschein nach handelt es sich hierbei um einen chinesischen Webserver. Um sicher zu gehen hilft es, nicht auf die Links aus einer Email zu klicken sondern die Adresse lieber von Hand in den Browser einzugeben – so kann man bei Phishing-Mails sicher sein, keine Daten auf einer gefälschten Webseite anzugeben.






 Ähnliche Beiträge zu '

PayPal-User in Gefahr

'